Tag 4 -  Kraftreserven mobilisiert

Der vierte Tag - bzw. der dritte Skitag - neigt sich dem Ende zu und die Fortschritte sind nun deutlich sichtbar. Einen großen Teil dazu trägt die hohe Motivation der Schülerinnen und Schüler bei, die trotz angegriffener Kraftreserven beharrlich weiterübten. 

Tagesbericht

Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück. Als dann der Bus kam, wir mit den Gondeln hochgefahren sind und wir die Skischuhe, Skier und Helme angezogen hatten, waren die meisten von uns sehr motiviert. Vor allem weil die meisten aus der Anfänger-Gruppe gesagt bekommen haben,  dass sie den Tellerlift benutzen dürfen und die blaue Piste runter fahren können. Fast alle haben es getan, aber andere haben sich wiederum nicht getraut. Auch in den fortgeschrittenen Gruppen herrschte Motivation, weil sie das erste mal den Ochsengarten, eine rote Piste, fahren durften. Nach dem Mittagessen verflog jedoch die Lust auf das Ski fahren. Viele gingen wieder zum Hotel und in kleinen Gruppen wurde auf den neu erlernten Strecken individuell geübt. Bis auf kleinere Erkältungen und eine harmlosere Knieverletzung blieben heute alle unversehrt. 


Impressionen